Was sind AGILE WERTE?

Beitragsserie New Work verstehen. Das Agile Mindet (4/7)

 

Das große Buch der Werte* listet eine ganze Reihe agiler Werte auf. Richtwerte oder Leitplanken, die dem „agilen Management“ zugeschrieben werden.

Im Arbeitsalltag stechen drei Leitwerte hervor: Mut, Vertrauen und Offenheit. Um den Prozess wirkungsvoll in Bewegung zu setzen, sind sie essenziell.

  • Sie stehen symbolisch für das Neue, den Aufbruch.
  • In der alten Arbeitswelt haben sie keinen Stellenwert, deswegen setzen sie unmittelbar den Wertewandel in Gang bzw. verschieben die Wertigkeit.

 

Mut.

Mut, das Neue zu suchen und couragiert aufzubrechen.

Mut, ein Wagnis einzugehen und

Mut, sicheres (gewohntes) Terrain zu verlassen.

 

Offenheit.

Offenheit, das Gesetzte infrage zu stellen.

Offenheit für das, was kommt und

Offenheit, das Neue zu erkunden und anzunehmen.

 

Vertrauen.

Vertrauen in die eigene Idee und Intuition.

Vertrauen in sich selbst und Vertrauen in die Gemeinschaft.

Vertrauen darauf, dass der Aufbruch richtig ist.

 

⇒ Der Umdenk-Prozess wird auf die Probe gestellt!

In der Denk- und Handlungslogik des Industriezeitalters sind Mut, Vertrauen und Offenheit nicht vorgesehen, deswegen verursachen diese drei Leitwerte den Bruch mit der Routine. Dadurch, dass sie etablierte Werte ablösen (oder im Stellenwert mildern), wird der agile Wandel angestoßen.

Die Keimzelle, von der eine Kausalkette ausgeht: Drei agile Werte initiieren die Neuausrichtung im Denken, Fühlen und Handeln.

 

Du spürst, dass vieles nicht mehr passt und willst agile und neue Arbeit richtig gut verstehen? Besser noch: wirksam umsetzen können? Buch dir einfach ein Brainstorming für deine Fragen. Unverbindlich, kostenfrei – aber nie umsonst 😎

 

  • * Quelle: Sauer, F.H. (2019). Mein Werte Buch (1. Aufl.). Köln: Intuistik Verlag.
  • Du willst mehr wissen zu Werten und Kultur? ⇒ dann bist du hier richtig: Values Academy