Arbeitsplatzqualität.

„Ich liebe meine Arbeit!“ Eine Aussage, vielmehr ein Lebensgefühl, eine Zustandsbeschreibung, die sich jeder wünscht. Als Arbeitgeber ebenso wie als Arbeitnehmer. Irgendwas zwischen Ansporn, Leidenschaft und Bäume ausreißen – ein für alle gewinnbringender „Zustand“, eine Kraftquelle.

Okay, sicher keine Situation, die 24/7 und stets zu 100% gelebte Realität ist – dennoch: erstrebenswert.

Was bedeutet Arbeitsplatzqualität? Welche Faktoren beeinflussen sie und was führt zielgerichtet auf den Weg?

Die Antworten: überraschend einfach!